HAPPY BIRTHDAY SWEETY!

Arya und Katja

Equimunich´s Arya wird 1 Jahr alt. Heute, am 11.05.17.

Schon krass irgendwie.

Ich weiß noch, wie ich mich 2015 dazu entschieden hatte Allure decken zu lassen. Das war schon ein besonderer Moment. Vor allem, weil es natürlich nicht nur Geld kostet, viel mehr heißt das, die Stute eine Weile nicht reiten zu können und das Ganze bringt natürlich auch Risiken mit sich.

Das Allure damit nochmal eine längere Pause bekommt war mir klar. Es war ja auch mein Ziel. Nach der langen Verletzungszeit wollte ich ihr diese zusätzliche Zeit noch einräumen.

Den eigentlichen Risiken wurde ich mir erst später bewusst (Das oftmals Fohlen oder auch die Stuten bei der Geburt sterben). Wahrscheinlich hätte ich es sonst gar nicht erst angefangen. Im Vorfeld war ich mir nur unsicher, ob ihre Narben von ihrem Fohlenunfall ein Hindernis darstellen könnten. Da mir das aber von 2 Tierärzten verneint wurde, stand es für mich fest. ALLURE SOLLTE MAMA WERDEN.

Das Fohlen sollte auf jeden Fall für mich sein. Quasi die Nachwuchshoffnung.

Ich hatte schon eine Weile nach einem Hengst gesucht. Einer war mir die ganze Zeit im Gedächtnis geblieben, er hatte mir einfach auf Anhieb gut gefallen. DISCAR. Ein Diarado-Nachkomme vom Landgestüt Neustadt-Dosse. Er war noch sehr jung und konnte bis auf die Hengstleistungsprüfung nichts nachweisen, aber wenn man den Einen nicht mehr aus dem Kopf bekommt ist er vielleicht der Richtige.

Gesagt getan. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten war Allure trächtig und die lange Zeit des Wartens ging los. 11 Monate können verdammt lang sein. Irgendwann war Allure dann fast am Platzen. Jeden Tag habe ich gewartet, dass der Knirpsi endlich da ist.

Dann der 11.05.16!!!!

Ich war auf dem Weg ins Büro. Als ich an einer Kreuzung stand und geistesgegenwärtig auf mein Handy sah ging mein Puls sofort hoch. Ich habe nur gelesen: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH EIN STUTFOHLEN! Dabei waren auch Fotos, aber die Ampel wurde grün und ich musste losfahren. Hab sie trotzdem kurz angeschaut.

Auf der Arbeit hab ich gleich gesagt das ich nochmal los muss und später komme. Dann bin ich sofort zu Allure gefahren. Und bei ihr war die kleine Zuckerschnute. Der Hengst war ja ein Schimmel und ich hatte ursprünglich gehofft, dass das Fohlen auch ein Schimmel wird. In dem ersten Moment als ich die Kleine sah hab ich aber gleich gedacht: Bitte bleib so wie du bist!!!

Sie war genau das Ebenbild von Allure. Der einzige Unterschied war ihre weiße Nase. Sie war einfach unglaublich süß.

Leider war sie die ersten Wochen ziemlich scheu und lies mich nicht an sich ran. Das ist schon etwas Schade gewesen. Und zum Glück hat sich das nach einer Weile auch gelegt.

Seitdem war sie super zutraulich und ist ein kleiner Draufgänger geworden.

Es musste natürlich noch ein Name her und wie immer wurden alle vorher überlegten Namen wieder über den Haufen geworden. Und auch hier (wie beim Hengst), findet man irgendwann einen Namen, bei dem man sofort weiß, dass er es ist. So wurde die Kleine zu ARYA.

Ein eigenes Fohlen zu züchten ist einfach großartig. Schon Allure vom ersten Tag an zu kennen ist etwas ganz Besonderes. Bei Arya ist es auch so. Sie ist ja auch schon länger in meinem Kopf, als dieses eine Jahr. Auch die ganze Planung und Warterei baut eine einzigartige Verbindung auf. Mit der Geburt lernt man quasi jemanden kennen, der einem vorher schon nahe war.

Für mich ist mit Arya ein Traum in Erfüllung gegangen und sie hätte auch nicht perfekter sein können. Eine Stute, die nicht nur das Ebenbild ihrer Mutter ist, sondern auch noch den tollsten Charakter hat. Von Anfang an ist sie sogar vor Allure in den Hänger eingestiegen, sie kommt immer an, ist mutig, verschmust, liebt putzen, ist neugierig, steht brav beim Hufschmied, ist schön, frech, süß und brav.

Ich hoffe, dass Arya mich genauso toll begleiten wird wie Allure. Ich möchte mich auf jeden Fall nie von ihr trennen. Mal sehen wohin uns unser Weg mal führen wird. Ich hoffe ganz weit.

MIT DIR BIS ANS ENDE DER WELT!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.