Nur noch Reithosen von Animo!

Nur noch Reithosen von Animo!

Bis vor ein paar Jahren hatte ich eigentlich immer Reithosen von Pikeur. An sich war ich damit auch immer zufrieden. Letztlich waren sich diese Hosen immer sehr ähnlich, man konnte halt zwischen unterschiedlichen Farben wählen (wobei diese doch meist eher so die gedeckteren Farben waren).

Naja und dann kam ANIMO! Ich weiß eigentlich gar nicht mehr wann genau das war, aber irgendjemand hatte dann halt mal so eine Hose.
Hier in München geht das ja auch immer sehr schnell. Ich hatte meistens noch nie was von einer Marke gehört, da rannten schon alle in den Klamotten rum oder kauften sich ihr zehntes Teil.

Gut als also auch ich wurde dann mal auf Animo aufmerksam. Und vor Allem die Hosen waren ja schon etwas Besonderes, so in knalligen Farben, mit Glitzer und Verzierungen und auch der Schnitt und der Besatz waren gleich ganz anders.

Wie es bei den Reitern halt so ist wollte ich auch so eine haben (ES GLITZERT, ICH MUSS ES HABEN :)). Also gleich mal im Internet nachgeschaut und WAS???, wie viel Geld soll eine Hose kosten? Da war ich dann doch zu geizig. 200€ für eine Reithose fand ich einfach zu viel.

Ich hatte also immer noch meine Pikeur-Reithosen und schaute zu wie alle anderen mit Animo rumliefen. Also nach einer Weile dann doch der Entschluss: Ich kaufe mir jetzt so eine Hose, koste es was es wolle.

Nach einer ausgiebigen Suche im Internet hatte ich mich dann entschieden. Und da die Hose aus der Vorjahreskollektion war kostete sie sogar nur 180€. Schnäppchen also.

Ich überspringe mal den Kaufprozess. Die Hose kam also bei mir an und ich habe sie natürlich sofort ausprobiert. Da konnte ich dann auch verstehen was alle immer so toll an Animo-Reithosen fanden. Ich hatte das Gefühl eine Jogginghose angezogen zu haben. So eine bequeme Reithose kannte ich bis dahin gar nicht.

Die Hosen passen einfach super, haben einen tollen Stoff, der Schnitt passt perfekt fürs reiten, der Kniebesatz fühlt sich gut an und gibt den nötigen Halt (und ich bin davor immer mit Volllederbesatz geritten und dachte Kniebesatz geht gar nicht), dazu gibt es tolle Farben und schicke Verzierungen (ein bisschen Glitzer muss schon sein).

Damit hat sich Animo einfach von allen anderen Marken abgehoben. Mittlerweile haben auch einige der anderen Marken ordentlich nachgezogen und stellen super Reithosen her, aber mir persönlich passen die Hosen von Animo immer noch am besten. Deshalb trage ich bis jetzt auch seit meiner 1. Animo-Reithose keine anderen Reithosen mehr.

Als wir dieses Jahr unseren Shop gegründet haben stand Animo daher auch ganz oben auf meiner Liste der Marken, die ich unbedingt verkaufen möchte und ich bin total froh, dass Animo da von Anfang an super kooperativ war. Und das tolle ist, dass Animo nicht mehr nur im Bereich der Reithosen so erfolgreich ist, sondern auch sehr tolle andere Reit- und Freizeitmode herstellt und dort auch sehr viele Neuheiten testet und immer im Trend liegt.

Was man noch beachten sollte, wenn man eine Animo-Reithose kauft!

Man muss ja sagen die Italiener wissen wie man eine Frau glücklich macht. Nämlich nicht nur einfach so mit toller Mode, nein auch die Größen fallen anders aus. Bei den Reithosen von Animo liegt meistens richtig, wenn man eine Nummer kleiner nimmt als in Deutschland. Ich mit einer deutschen Größe 38, trage hier also 36 (na wenn das kein Grund zu feiern ist).

Die Qualität der Hosen bei Animo ist grundsätzlich gut. Trotzdem gibt es auch hier öfters mal Mängel. Sei es der Reißverschluss, der Besatz oder die Nähte. Diese Erfahrungen habe auch ich als Kunde und Verkäufer schon gemacht. Natürlich gebe ich sowas auch als Retoure zurück, sollte es gleich am Anfang auftreten. Ansonsten ist es halt auch ein Gebrauchsgegenstand und damit haben wirklich alle Hersteller (Premium wie Normal) zu kämpfen. Ich weiß, dass Animo auch in diesem Bereich weiterentwickelt und das neue AGS (der Besatz) ist meiner Meinung nach auch super gelungen und nutzt sich weniger schnell ab. Ich trage meine 1. Animo-Reithose übrigens auch heute noch :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.